Jump to content

[German] Beste Techniken um Mond zu erreichen


Xanthie
 Share

Recommended Posts

Mahlzeit

Ich frage mich, wie man am besten Monde (Mun, Minmus) erreichen kann. Am besten in zwei großen Kategorien:

1. beste Struktur der Rakete

2. Wie setze ich die Kraft am besten ein?

Kann mir jemand helfen?

P.S.: Ich hab es zwar schon auf den Mond geschafft, möchte aber, dass das öfter geschieht und ich bin mit meiner Technik noch nicht zufrieden.

Link to comment
Share on other sites

Probiere mal diese Rakete (Download im Anhang):

screenshot34.png

Ist sehr simpel aufgebaut, 3 Booster für den Aufstieg, die das mittlere Triebwerk mit versorgen. Die Booster sollten bei etwa 60km leer sein. Der mittlere Teil reicht dann locker für den Orbit, den Transfer zum Mun, den Mun-Orbit und zum bremsen für die Landung. Habe die Rakete noch nicht bei Minmus getestet, sollte aber auch problemlos möglich sein.

Die Technik ist immer die selbe:


  • [li]1. Starten[/li]
    [li]2. Möglichst runder Orbit um Kerbin, bei etwa 100km (muss nicht perfekt sein, 90x110 zb klappt auch)[/li]
    [li]3. Sobald dein Ziel am Horizont auftaucht, Vollgas geben. Auf der Karte siehts du ja seit 0.15, wo du den Mond triffst.[/li]

Link to comment
Share on other sites

Hm. Ich hab\'s damit jetzt nicht auf den Mond geschafft, aber nur, weil ich auf der RÜCKSEITE (damit meine ich die 'dunkle Seite') gelandet bin. Deswegen auch meine Idee mit den Scheinwerfern. Im dunkeln sieht man den Boden einfach nicht und die Höhenanzeige hilft einem auch nicht weiter: immerhin gibt es Berge, die bis zu ca. 3000m hoch sind. Und dann ab einer Höhe von 3000m die Rakete ständig auf einer Geschwindigkeit von unter 12m/s zu halten... Da ist es ja klar, dass der Tank leer geht.

Trotzdem, ich hätte nicht gedacht, dass ein so kleines Raumschiff es so weit schafft! Das, was ich immer benutze, siehst du im Anhang.

Daumen hoch! :thumbup:

P.S.: Wie kann ich einen Orbit am effizientesten gestalten? [@Quabit] Ich hab\' zwar dein Video im topic 'Orbit erreichen auf deutsch bitte' gesehen, aber ich möchte wissen, wann man die Rakete wie neigen sollte. [/@Quabit] Hoffe, jemand kann mir helfen

Link to comment
Share on other sites

Mal andersrum gesagt: der zentrale Grund warum man nicht bereits beim Start in Richtung des Orbits abkippt, ist die Atmosphäre.

Die unterste Atmosphärenschicht (also bis ca. 10.000m) durchquere ich immer möglichst gerade. Die Gefahr dass irgendwas schief geht und nicht zuletzt die Reibung ist viel zu groß. Dann anschließend kann man allmählich kippen. Erstmal um ein paar Grad, und ab 40000 zunehmend auf 45° und mehr.

Link to comment
Share on other sites

10 Kilometer sind optimal. Bei manchen Mods/Fluggeräten (z.B. dem Hope-Shuttle) fang ich aber erst bei 20/25Km mit dem Gravityturn an, da es sonst bei der kleinsten Neigung einfach umkippt.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Hilfe! Das hat mir echt weitergeholfen ;).

Falls jemand noch gute 'Raumschiffe' für Mondlandungen hat, kann er sie hier gerne noch rein-posten!

Link to comment
Share on other sites

Meine erste Mondlandung mit Rückkehr ist mir mit diesem Raumschiff gelungen, im Grunde ähnlich wie das erste hier gepostete hat aber beim Lander etwas mehr Fuel weil ich mich so wohler fühle und dadurch auch eine stärkere StartRakete.

Im bild ist nur der Lander zu sehen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Du weist nicht was unwohl fühlen heißt xD

Stell dir vor, das die einzige Möglichkeit deinen fantastischen Rover, sicher auf den Mun zu bringen, darin besteht, ihn unter die Rakete zu bauen, und ihn etwa 12m über dem Boden abzuwerfen. Das ist ja schon sch**ße genug, aber stell dir zusätzlich noch vor, das die Rakete alleine zu schwach ist, und du sie mit RCS unterstützen musst, damit sie klappt, und stell dir dann vor, dass du vergessen hast, MuMech vor der Landung das RCS abzudrehen, und du der RCS-Tank sogut wie leer ist und 15m !!! über dem Boden endgültig versagt ;D

Das war ne sch**ß landung :D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...

Seit 0.16 sind die Spielregeln doch hier und da etwas anderes.

Vielleicht ist es nur Einbildung, aber die Burnrate scheint mir bei allen Flüssigraketen spürbar höher zu sein, und die großen Tanks bzw. Triebwerke sind deutlich effizienter. Ergo: die Raketen haben insgesamt weniger Teile, sind kompakter, und fliegen nicht bei jeder Kleinigkeit auseinander.

Ich hatte so den Eindruck, dass ich jetzt in der Atmosphäre deutlich früher einschwenken kann, bzw. wenn ich es nicht tue, schieße ich gerne mal in der Umlaufbahn deutlich übers Ziel hinaus. Zu viel Kraft, sozusagen.

Link to comment
Share on other sites

Hey Leute^^

Ich bin neu hier :P

Aber das war gestern so unglaublich!

2 mal hab ich nen Raumschiff in ne Umlaufbahn um die Sonne geschickt. 7 mal sind sie in den Mond geknallt (da kein Brennstoff für ie Bremsung übrig war)

Und dann endlich, ich hatte wieder kein Funken Treibstoff, bin mit 80 m/s in den Mond geknallt, mein gesammtes ASAS bis Engine ist explodiert, eig. hatte ich die kleinen schon Aufgegeben, als ich aber wieder hingeschaut hab, lag die Kapsel umgekippt und unbeschädigt auf dem Boden^^

Am ende haben mich meine 2. Landestützen direkt an der Kapsel dann aufrichten können.

Das war vielleicht ein krasses ding^^

Bin natürlich so gut wie ich bin auf der dunkelsten seite des Mondes gelandet ^^

So und damit hey Leute.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Funktionierencdie alten Raketen die hier gepostet wurden auch mit der neuen Version (0.16)? Oder hat wer eine gute Rakete die es zum Mond schafft? Will mir mal verschiedene Raketen anschauen, die es zum Mond schaffen, damit ich dann meine eigene bauen kann. Habe eh schon zwei perfekte. Kann aber aus den zwei keine eigene zusammenbauen. Also können schon aber sie kommt nicht einmal annährnd so weit..

Link to comment
Share on other sites

Die großen, neuen Tanks in 0.16. und SRBs erleichtern das Raketendesign doch ziemlich drastisch... ich würde an deiner Stelle neu anfangen. Wenn ich wieder zu Hause bin kann ich auch mal mein Schiff zeigen, aber im Prinzip reicht mittlerweile ein extrem simples Design aus drei Stufen: 4*4 große Tanks für die erste Stufe um in den Orbit zu kommen, 1*4 große Tanks um bis Mun (oder auch Minmus) zu kommen, und dann halt eine kleine Landefähre um zu landen und wieder nach Hause zu kommen. Grundsätzlich: wenn du in einen stabilen Orbit um Kerbin herum kommst, ist der Mond energetisch gesehen nur ein Katzensprung.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Sooo,

nach änderungen, wegen denen ich einen neuen acc anlegen musste, heiße ich jetzt nicht mehr KeuropeanCenterforSpaceTechnologies (der war n' bissel zu lang ^^) sondern KCST :D

Um mal aufs Thema zurück zu kommen:

Ich stimme Moger in allem zu, das einzige problem wegen minmus ist das man wegen 2 Dingen aufpassen muss:

1. Seine Bahnneigung (dürfte aber kein Problem darstellen)

2. Seine relativ geringe Anziehungskraft, da muss man ein wenig achtsam mit dem timewarp arbeiten, aber ansonsten geht auch das,

btw. wenn dein orbit es bis zum mun schafft, sind es für minmus nur noch rund 150m/sek, also ein Witz ^^

Link to comment
Share on other sites

Im Endeffekt sollte jedes Raumschiff, welches eine Munlandung machen kann, es auch zum Minmus schaffen und dort landen können. Man braucht zwar ein wenig mehr delta-V um dort hinzukommen, aber dann deutlich weniger für die Landung durch die geringe Gravitation. Und wenn man auf einem der Seen auf Minmus landet, ist es die einfachste Landung im ganzen System, da die Seen perfekt flach und auf Höhe 0 sind.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...